Vorstand Abfalltaucher Schweiz

Unser Motto: Befreiung der Schweizer Gewässer von Gesellsschaftsmüll – ein Cleanup nach dem anderen

Viele Tropfen ergeben eine Pfütze, viele Pfützen einen See und wenn wir einen See retten können, hüpft unser Herz. Doch leider schmerzt unser Herz noch immer zu sehr, weil so viel Gesellschaftsmüll bei unseren Cleanups aus den Schweizer Gewässern geholt wird.

Das Problem der Verschmutzung mit Gesellschaftsmüll in Schweizer Gewässern

Es ist kein Geheimnis, dass unsere Seen und Flüsse verschmutzt sind, aber es ist schwer zu begreifen, wie sehr, bis man es aus erster Hand erlebt. Wir haben schon alle Arten von Müll gesehen – alles von Plastikflaschen, Bierdosen, Fahrrädern, Kinderwagen bis hin zu alten Möbeln und Autoteilen. Es ist entmutigend, wenn man bedenkt, wie die Unachtsamkeit einiger Menschen unsere Umwelt auf so drastische Weise beeinträchtigen kann.

Was können wir, kannst du tun?

Es mag wie eine überwältigende Aufgabe erscheinen, aber es gibt Schritte, die wir alle unternehmen können, um die Verschmutzung unserer Seen und Flüsse zu reduzieren und sie für zukünftige Generationen sauber zu halten. Wir können damit beginnen, uns selbst über das Problem zu informieren und andere darüber aufzuklären, wie wichtig es ist, Abfall nicht wegzuwerfen oder unsachgemäss zu entsorgen. Ausserdem sollten wir immer darauf achten, richtig zu recyceln und wann immer möglich wiederverwendbare Gegenstände anstelle von Einwegartikeln zu benutzen.

Und die freiwillige Teilnahme an unseren Cleanups ist eine weitere sehr gute Möglichkeit, etwas für die Umwelt zu tun!

Matthias Ardizzon
Präsident

Als passionierter Taucher finde ich bei jedem Tauchgang Abfall in den Schweizer Gewässern. Das muss nicht sein! Deshalb setze ich mich aus voller Überzeugung und Leidenschaft für die Abfalltaucher ein. 

Viele kleine Tropfen ergeben eine Pfütze, viele Pfützen ergeben einen See. Wenn wir einen See retten können, dann können wir vielleicht auch einmal einen Ozean retten. 

Michael Moeser
Vorstand
Ich setze mich für die Abfalltaucher ein, weil ich denke, das wir an dem Punkt angekommen sind, an dem wir Menschen aktiv handeln müssen, um unsere Umwelt zu schützen, eh es zu spät ist.
 
Jeder mit dem was er am besten kann - alle zusammen und schon ist viel gewonnen.
 
Michael Hauser
Kassier

Die Natur ist der Lebensraum der Tiere und wir Menschen dürfen uns in Ihrem Lebensraum aufhalten, um uns zu erholen. Dies sollten wir schätzen, die Natur schützen und sie nicht verschmutzen oder zerstören. Für einen Grossteil der Bevölkerung hört der Naturschutz bei der Wasseroberfläche jedoch leider auf.

‟Man sieht ja nicht wie es darunter aussieht... ”

Als begeisterter Süsswassertaucher sehe ich, wie es in unseren Gewässern aussieht und das ist oftmals schockierend! Mit meinem Einsatz für die Abfalltaucher möchte ich die Bevölkerung auf dieses Problem sensibilisieren und den Lebensraum der Wasserlebewesen, säubern und aufwerten.

Nicole Iseli
Vorstand

«the world is changed by your example – not by your opinion ».

Seit Klein auf bin ich ein «Natur-Mädel». Auf dem Berg aufgewachsen, zog es mich schon immer ins und ans Wasser. Von der Hobby-Taucherin habe ich mich zur Open Water Instructorin (Tauchlehrerin) entwickelt und habe mich mit Herz und Haaren unseren Gewässern verschrieben. Meine Leidenschaft, die Unterwasserwelt geniessen und dabei etwas Sinnvolles tun zu können, ist für mich eine sehr grosse Erfüllung. Die Abfalltaucher-Familie ist eine coole Truppe, mit viel Drive, Humor und dem HERZ am rechten Fleck.

Die Gewässer dieser Welt brauchen unseren Schutz – sie haben keine Stimme und wir sehen ihren Schmerz nicht, da er unter der Wasseroberfläche liegt. Und genau da sehen wir hin.  Darum bin ich dabei.

Barbara Tanner
Akutarin / Marketing

Die Schweiz ist meine Heimat mit einer einmaligen und vielfältigen Landschaft. Damit dies auch für unsere Kinder, Enkel und Urenkel so bleibt, müssen wir mehr Verantwortung übernehmen und der Natur mehr Respekt entgegenbringen. Der viele Abfall, der mir überall fast täglich begegnet, stimmt mich nachdenklich. Ich stehe ein für eine nachhaltigere Zukunft und setze mich deshalb gerne für die Abfalltaucher Schweiz ein. 

Dennis Sanz
Bootsführer

Eigentlich war alles reiner Zufall. Doch wie es Zufälle so wollen und mein Hobby das Wasser ist, so gelang ich zu den Abfalltaucher. Aufgrund meines beruflichen Umfeldes mit Booten und Motoren bin ich genau dafür gemacht. Mit mir ist fast immer zu rechnen - egal ,wo, wann ob kalt oder warm.

Werde ein Mitglied der Abfalltaucher Schweiz

Wir wissen es alle, es liegt noch sehr viel Arbeit vor uns – doch wenn wir dich dazu bewegen können, deinen Müll nicht mehr achtlos in den See zu werfen, geht uns das Herz auf. Wir können alle unseren Teil dazu beitragen, diese Umweltverschmutzung umzukehren und unsere Seen für die kommenden Jahre und Generationen gesund zu erhalten.

Willst auch du ein Mitglied der Abfalltaucher Schweiz werden? Helfende Hände – egal ob an Land oder Unterwasser – sind immer herzlich willkommen.

Vorstand Abfalltaucher Schweiz.

Willst du regelmässig über News informiert werden?

Trag Dich jetzt in den Newsletter ein.

    *Pflichtfeld. Wir mögen auch keinen Spam. Du kannst Dich jederzeit mit einem Klick wieder abmelden. Hinweise zum Datenschutz, Widerruf, Protokollierung, sowie der von Einwilligung umfassten Erfolgsmessung erhältst Du unter Datenschutz

    Anstehende Veranstaltungen

    4 Comments

    1. Terry

      Hallo Abfalltaucher
      Wir sind zwei „Stern -CMAS Taucher“ aus Basel und finden eure Aktionen cool. Kann man euch dabei aktiv unterstützen, auch wenn man kein Vereinsmitglied ist?

      Lieben Gruss
      Terry und Martina

      1. Hallo ihr zwei
        Sorry für die späte Antwort. Um bei einem Cleanup als Gasttaucher mitzuhelfen, müsst ihr keine Vereinsmitglieder sein. Einzige Voraussetzung ist eine eigene, kaltwassertaugliche Ausrüstung. Wir würden uns freuen, Euch kennenzulernen

    2. Tobias J. Wegenast

      Hallo Abfalltaucher. Richtig toll was ihr da macht. Meine Partnerin und ich sind relativ erfahrene Warmwassertaucher mit 200+ TG. In kürze wagen wir uns ans Trockentauchen. Da muss es ja nicht gleich sein mit abzutauchen um zu helfen, aber vielleicht braucht’s mal Helfer an Land… so quasi als Einstieg. Wie erfährt man, wann und wo eine „Putzte“ stattfindet und man sich als Helfer/Helferin melden könnte, ohne laufend auf der Website Achsehen zu müssen?

      1. Hallo Tobias
        Unser nächster Cleanup ist am 14.09.19 in Luzern. Ich werde den Event heute noch auf die Webseite stellen. Ansonsten publizieren wir die Cleanups auch immer auf Facebook und Instagram. Helfer an Land sind immer willkommen.

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.